GUITARENA

Stefan Mönkemeyer

"Saitenweise" Klangerlebnisse

Stefan Mönkemeyer

25. Oktober 2019, 19:30 Uhr

Stefan Mönkemeyer – Fingerstyle guitar vom Feinsten

Aus einer Musikerfamilie stammend, entdeckte Stefan mit 16 Jahren seine Liebe zur Gitarre. Seitdem hat diese ihn nicht mehr losgelassen - oder auch umgekehrt :-). Stefan’s Repertoire enthält Blues-, Jazz-, Balladen- und Folkelemente. Eigene Kompositionen mischt er bei seinen Auftritten mit Coversongs. Beeinflusst durch verschiedene Stilistiken spielt Stefan Mönkemeyer seine „Fingerstyle“ - Gitarrenmusik mal einfühlsam - zart, dann wieder bluesig - groovig. Geschmackvolle, filigrane Gitarrenmusik zum Entdecken, Genießen und Wohlfühlen. Stefan Mönkemeyer gelingt mit seiner Musik die perfekte Verbindung von virtuosem Gitarrenspiel und eingängigem Songwriting. Musik, die Menschen wirklich berührt. Außerhalb Deutschlands spielte Stefan erfolgreich Konzerte, auf Festivals und Kulturveranstaltungen in Frankreich, Italien, Kanada, Australien, Großbritannien und Österreich.

Pressestimmen:

"...der über außerordentliche Fähigkeiten an der akustischen Gitarre verfügt.“ (Bluesnews, Ausgabe 46, Juli 2006)

"...Mönkemeyer hat ein vorzügliches Fingerstyle-Album eingespielt, das in vielerlei Hinsicht Spaß macht...seine akkurate Technik........erfahren routinierte, spannende - und je nach Vorlage - entweder sehr getreue oder kreative Interpretationen. Aber auch bei Eigenkompositionen weiß der Mitdreißiger zu überzeugen.“ (Akustik-Gitarre, Ausgabe 03/07)

”Stefan ist ein ganz hervorragender Gitarrist...” (Radiosendung Bluescorner vom 26.02.2007)

”Stefan ist ein sehr versierter Gitarrist...” (Radiosendung Rockin’ XXL vom 18.05.2007)

“Stefan beherrscht die Gitarre aus dem Eff-Eff. ... Das ist Gitarre vom Feinsten...........Perfektes Gitarrenspiel.“ (Radiosendung Das musikalische Portrait vom 09.08.2007)

“Ein abwechslungsreiches Akustikgitarrenalbum liefert Stefan Mönkemeyer ab. ...spielt der Mann aus Dortmund ein klanglich wie musikalisch überzeugendes Tondokument ein. Anhörenswert!“ (Folker!, Ausgabe 02/2008)

„Mönkemeyer shows to be a gifted guitarist...“ (Folkworld, Ausgabe 37, 07/2008)

”Der Dortmunder Stefan Mönkemeyer...wurde zum Akustik-Virtuosen.“ (WDR 2, Radiosendung Musikclub vom 17.09.2008)

“...überfließende Musikalität, virtuosen Fingerstyle, eine profunde Technik, und nicht zuletzt Mönkemeyers respektables Repertoire-Wissen inklusive seiner stilistischen Sicherheit. ...Ein höchst unterhaltsames Gitarrenalbum.“ (Akustik-Gitarre, Ausgabe 06/08)

„Blitzschnell bewegten sich die Finger...über die Saiten. Die Fingerfertigkeit beeindruckte die Konzertbesucher. Ein Traum so spielen zu können.“ (Ruhr Nachrichten, 14. Mai 2009)

„Mit seinen gefühlvollen Gitarrenstücken bewegte Stefan Mönkemeyer die Gemüter der Zuhörer und erntete dafür tosenden Applaus.“ (Rheinische Post, 10.05.2010)

“Einer der diese Spieltechnik meisterhaft beherrscht ist Stefan Mönkemeyer. ... der sofort einen Draht zum Publikum fand.“ (Rheinische Post, 07.06.2010)

“Stefan Mönkemeyer...der für Wohlfühlstimmung sorgte und gleichzeitig mit humorvollen Ansagen durch den Abend führte.“ (Ruhr Nachrichten, 27.09.2010)

„Virtuose „Fingerspiele“ hier und die wohlig-treibende, füllende, die Hörer mitnehmende Basslinie. Das geht gut ins Ohr...Ein Routinier auf den Saiten, ein Musiker im Herzen, der seine Musik wirklich liebt, erkennbar lebt, angenehm verbunden ist mit seinen Gästen. Ein sehr persönliches Konzert!“ (Allgäuer Zeitung, 03.06.2011)

“...zehn begnadete Finger...Gitarrenabend der Extraklasse...einen Großen des Gitarrenspiels. Eigenkompositionen voller Tiefgang. ... Begeisterter Applaus...Emotional, warmherzig, klar und stürmisch. Klasse.“ (Soester Anzeiger vom 26.10.2011)

“Der Gitarrist begeisterte das Publikum vor allem mit seinen virtuosen Eigenkompositionen...Stark atmosphärische Instrumental Arrangements...Mönkemeyer schreibt Musik voller Romantik und nahezu greifbarer Schönheit. Und der begnadete „Fingerpicker“ weiß, diese live umzusetzen, paart technische Genauigkeit mit spielerischer Leidenschaft.“ (Eschweiler Zeitung vom 18.09.2012)

„Und so eröffnen sich einem Spieler wie Mönkemeyer - ungelogen! - unendliche Möglichkeiten, immer neue Harmonien, Melodien, Rhythmen zu entdecken, zu er-finden....sind Titel solcher Mönkemeyer- Instrumentals, voll persönlichem Feeling und fließendem Groove. // Die abwechslungsreiche Fülle von harmonisch fließenden bis schwungvoll verspielten Eigenkompositionen ergänzt der Fingerstyle- Gitarrist mit ein paar wenigen Coversongs. ... Das Publikum konnte bei der meisterlichen Gitarrenversion des King of Pop nur mit der Zunge schnalzen.“ (Allgäuer Zeitung vom 29.11.2016 und 03.07.2018)

back